Bauherr: Stadt Pirna / Stadtwerke Pirna
Projektstudie / Verhandlungsverfahren1997

Um das Freizeitangebot in Pirna um ein Ganzjahresangebot zu erweitern und im Sinne einer wirtschaftlichen Betriebsführung, wurde im Zuge der Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme dem Freibad ?Geibeltbad? der Neubau eines Freizeitbades mit großer Wellness- und Saunalandschaft hinzugefügt.

Ausgehend von der Lage zwischen zwei Ausläufern des Elbsandsteingebirges ist der Leitgedanke des Entwurfs das über der Topografie - der Beckenlandschaft - schwebende Dach. Durch den optischen Bezug nach außen werden Bade- und Naturerlebnis miteinander verbunden. Eine Vielzahl von Oberlichtern holt das Tageslicht tief ins Haus und erreicht so eine helle, lichte Atmosphäre.

Das Nutzungsprofil geht von einem familiengerechten Freizeitbad aus. Es verbindet Angebote für die sportliche Betätigung mit Angeboten für Fun und Freizeit und bietet einen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit, Wellness und Entspannung.

Umkleidebereich, die Schwimmhalle mit dem zugehörigem Warmaußenbecken und die Saunalandschaft mit Saunagarten sind jeweils in der Höhe versetzt zueinander anordnet.

Durch die architektonische Gestaltung erhalten Bad und Sauna eigene unterschiedliche Raumcharakteristika.
Während die Schwimmhalle durch die Transparenz der Fassaden, Oberlichte und dem großen Glasdach über dem Nichtschwimmerbereich 'Schwimmen wie in der Natur' vermittelt, erreicht die Saunalandschaft durch den Einsatz des orttypischen Elbsandsteins die Atmosphäre von Wellness, Gediegenheit und Ruhe.

Organisationsform und Bereichsgliederung des Bades bilden eine kompakte und energetisch optimierte Bauform.

Gästebefragung 2004
Das Geibeltbad ist seit mehreren Jahren in Betrieb und hat sich mit seiner Konzeption im Gebrauch bewährt.

Das vielfältige Angebot und Ambiente der Architektur findet bei seinen Gästen größten Zuspruch, wie eine durch ein unabhängiges Fachinstitut im Jahr 2004 durchgeführte Gästeerhebung belegt.

Lage: Rottwerndorfer Str. 56c, 01796 Pirna
Leistungsumfang: LP 1-9
Fertigstellung: Fertigstellung November 2001, Bauliche Erweiterung / Master und Businessplan 2004
Daten: BGF 5.253m², BRI 27.552m³
Baukosten: 13.530.000 EUR

Fotos: © Werner Huthmacher, Berlin