Bauherr: Wirtschaftsbetrieb der Stadt Osterode

Realisierungswettbewerb 2016
Modernisierung und Neubau

Das in den Jahren 1969/70 errichtete und in den 1990‘er Jahren zu einem Freizeitbad erweiterte Hallen- und Freibad ALOHA ist in die Jahre gekommen und entspricht vielfach nicht den heutigen Anforderungen.

Die Planung sieht einen kleineren flächeneffizienten Ersatzbau der Schwimmhalle vor. Die bisherige attraktive Saunaanlage mit Saunagarten bleibt erhalten und wird über das neu geschaffene Foyer (Ver-bindungsbau) angebunden. In dem Verbindungsbau erhält die Sauna neue Umkleiden, als Ersatz für die Umkleiden, die durch den Rückbau der Bestandsschwimmhalle entfallen. Auf diese Weise wird ein erforderlichenfalls auch zeitlich und organisatorisch unabhängiger Betrieb der Sauna mit Übergangsmöglichkeit zwischen Bad und Sauna erreicht. 

Lage: Schwimmbadstraße 1, 37520 Osterode am Harz
Termine:  Masterplan 2016, Planungsbeginn 2019, Stand Entwurfsplanung
Daten: BGF 4.760m², BRI 25.000m³